Schreibtisch

Henry's zaubervoller Auftritt ist nicht mehr weit.

 

Die Seitenwände sowie Schubladen werde ich wie schon einmal mit Tapete verschönern.

Die aussergewöhnliche Tapete von Jeanne d'Arc Living in den entsprechenden Massen zuschneiden. Primer+Sealer ebenfalls von JDL auf die zu verarbeitende Fläche grosszügig auftragen, mit Hilfe eines Rakels die Tapete vorsichtig ausstreichen. Diesen Arbeitsgang

zügig ausführen, Primer+Sealer trocknet relativ schnell.

 

Alles eine Nacht trocknen lassen. 

Nachdem die Tapete nun durchgetrocknet ist, habe ich Ecken und Kanten des Schreibtisches mit Schleifpapier bearbeitet. Das Möbelstück erhält so mehr Charakter. Anschliessend den ganzen Tisch mit dem Mattlack Vintage Ultramatt Varnish von Jeanne d'Arc Living gestrichen. Der Lack ist nicht ganz günstig, jedoch ultramatt, auf Wasserbasis sowie fast geruchlos. So erhaltet Ihr ein wunderbar mattes Aussehen, die kreidige Oberfläche bleibt bestehen. Meist sind zwei Anstriche nötig, vor allem die Tischplatte und Schubladen, die bei Gebrauch mehr strapaziert werden. Für kleinere Flächen, Ecken und Kanten verwende ich immer einen Lackpinsel. Um der Tischplatte ein ebenmässiges Aussehen zu verleihen geht es mit einer Schaumstoffrolle am aller besten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0