Stilvolle Herbstdekoration


Auktionshaus sei Dank!

 

Diese wunderschöne, nie gebrauchte Schale konnte ich dort ergattern.

Klar wollte ich sie sofort dekorieren.

 

Passend zur Jahreszeit waren Kürbisse die erste Wahl.

Was nur, wenn es Kürbisse vor Ort nicht in der passenden Farbe gibt?

Die üblichen Farben wie orange haben meinen Geschmack nicht so ganz getroffen.

DIY Herbstdeko
Kürbis mit weisser Kreidefarbe bemalt

Mit ein wenig Kreidefarbe angemalt, könnt Ihr Euch Kürbisse in jeder gewünschten Farbe zaubern.

 

Andere Farben würden wahrscheinlich ein ähnliches Ergebnis bringen. Doch ich mag das matte, natürliche Aussehen der Kreidefarbe sehr.

 

Damit diese auch hält, wurden die Früchte abschliessend mit ein wenig farblosem Wachs behandelt. 

Herbsteko mit weissen Kürbissen und getrockneten Hortensien

Dazu habe ich mir noch etwas Sommer aus dem Garten geholt. 

 

Die frisch geschnittenen Hortensien zum Trocknen in ein enges Gefäss

z. B. ein Glas oder eine Flasche stellen- so fallen die Blüten weniger auseinander.

 

Die Veränderung der Farbe ist äusserst spannend.

Dazu ergeben sich interessante Tönungen der Blüte.

Hortensien trocknen mit Glycerin

Eine weitere Möglichkeit eine Blüte zu trocknen.

 

Dazu einen Teil Glycerin- gibt es in der Drogerie

mit einem Teil Wasser in ein Glas geben. 


Die frisch geschnittene Blume einstellen. Zwei bis drei Tage darin stehen lassen.

Das Wasser verdunstet, das Glycerin wird von der Pflanze aufgenommen.

 

Nach dieser Zeit habe ich das Gemisch ausgeleert und die

Hortensie ein paar weitere Tage im Glas trocknen lassen.

 

Je länger die Blume in der Mixtur steht, desto brauner wird später ihr Aussehen. 

 

Oben links im Bild seht Ihr die getrocknete Hortensie,

rechts zum Vergleich die mit Glycerin behandelte.

Hortensie trocknen mit Glycerin

Hier noch die getrocknete Hortensie eine Woche nach der Behandlung mit Glycerin.

 

Die Farbe hat sich verändert. Die Blüte selbst fühlt sich jedoch durch die Aufnahme

des Glycerins wie die einer Frischen an. 

 

Die Blüten sind so sehr viel haltbarer und können später bestimmt noch

für eine weihnachtliche Dekoration weiter verwendet werden.

 

Ausprobiert habe ich diese Methode vorerst mit Hortensien.

 

Also, holt Euch noch schnell ein wenig Sommer ins Haus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Pia (Mittwoch, 18 Juli 2018 22:25)

    Super und Danka für d Erklärig���