Label DIY


Es war etwas ruhig hier in letzter Zeit. Die Tage fliegen nur so dahin und wieder ist ein ganzer Monat vorbei.

 

Es war  Monat, in dem ich- neben der Arbeit- einige Projekte realisieren durfte.

 

Mehrere aufgemöbelte Stücke weiter geben konnte. Dabei habe ich einige sehr interessante wie herzliche Begegnungen gemacht.

 

Auch ein Monat, in dem ich endlich diese Idee umgesetzt habe.

Stoffherzen habe ich bis anhin als kleines Dankeschön zu meinen aufgemöbelten Projekten verschenkt.

 

Da sie immer sehr gut angekommen sind, sollten die Herzen nun auch ein eigenes Label erhalten.

 

Eine online Bestellung wäre der kürzeste Weg gewesen. Eine Herausforderung war das nun nicht wirklich. Könnte ich das nicht irgendwie selber machen?

 

Ja, mit ein klein wenig mehr Aufwand ist das tatsächlich möglich gewesen.

Die Zutaten für Dein eigenes Label


  • T-Shirt Folie Avery Zweckform MD1001 für helle Textilien
  • Tintenstrahldrucker
  • weisser Stoff
  • Bügeleisen
  • Brett als Unterlage
  • Backpapier
  • Schere
  • Stoff für Dein Herz, Nähmaschine, Füllmaterial

Die T-Shirt Folie von Avery Zweckform für den Tintenstrahldrucker gibt es z.B. im Sortiment von Mc Paperland.

 

Zum Erstellen findest Du bei  Avery Zweckform online jede Menge Layouts.

 

Einfach das Produkt MD 1001 eingeben. Anschliessend kannst Du das Wunschmotiv erstellen, bearbeiten und ausdrucken.

 

Der Ausdruck erfolgt spiegelverkehrt. Das gibt Dir die Vorlage MD1001 bereits vor.

Das ausgedruckte Motiv wird nun mit dem Bügeleisen auf ein helles Stück Stoff transferiert.

 

Eine detaillierte Anleitung liegt der Folie bei. Auf einem weichen Bügelbrett lässt sich zu wenig Druck ausüben. Lege Dir ein Brett mit einem Stück Stoff unter die Folie.

 

Auf die Folie zusätzlich ein Stück Backpapier legen. Die Folie wird von der Hitze gerne gelblich, was auf den Stoff abfärben kann.

Auskühlen lassen, die Folie vorsichtig abziehen. 

Ein Stoffherz zuschneiden. Das Label beim zusammen Nähen des Herz gleich mit einnähen.

 

 

Stoffherz mit eigenem Label selber machen

Um meinem Motto- altes aufgemöbelt- treu zu bleiben, ist die Stoffrose aus einem alten Kissenbezug der Brockenstube gefertigt. 

Stoffherzen Label DIY

Ein ganz persönliches Dankeschön, nicht wahr? Klar, nicht unbedingt so perfekt wie ein gekauftes Etikett. Dafür von Herzen selbst gemacht.

 

Gefällt Dir mein Beitrag? Dann nimm mich doch mit zu Pinterest.

Nun wünsche ich Dir ganz viel Erfolg bei Deinem eigenen Label.

 

Herzliche Grüsse aus den Bergen.

 

Kerstin

Kommentar schreiben

Kommentare: 0