Aus der Backwerkstatt: Kekse mit essbaren Blumen

Kekse mit getrockneten Blüten backen

Da ist bereits wieder ein Fest im Kalender. Der grosse Tag für alle Mamis- Muttertag! Die einen mögen ihn, die anderen weniger. Gerade erinnere ich mich, wie mich meine Jungs früher mit selbst gezeichneten Herzen oder gebasteltem überrascht haben. Heute denke ich, es waren irgendwie erzwungene Geschenke. Die Basteleien aus der Schule mussten ja an die Frau oder an den Mann gebracht werden. Nun ist das zum Glück nicht mehr so wichtig. Da ich aber weiss, dass kleine Geschenke trotzdem Freude bereiten, habe ich heute eine zuckersüsse Idee für Dich.

Blütenkekse mit Veilchen und Gänseblümchen selber machen

Blütenkekse zum Muttertag- die Zutaten

  • essbare Blumen wie Veilchen oder Gänseblümchen
  • Eiweiss
  • feiner Kristallzucker
  • Pinsel
  • Mürbteig, zum Ausprobieren darf es auch ein fertig gekaufter sein
  • Fondant Werbung aus Überzeugung, selbst bezahlt
  • Formen zum Ausstechen
  • Sirup zum Kleben z.B. Holunderblüte, alternativ Wasser und Zucker zum Sirup kochen
Plätzchen mit gezuckerten Veilchen

Sammle die Blumen an einem sonnigen Tag.

 

Eiweiss vorsichtig mit der Gabel verrühren, so das möglichst wenig Schaum entsteht. Blüten mit dem Pinsel bestreichen. Auf die mit Eiweiss bestrichene Fingerkuppe gesetzt klappt auch die andere Seite des zarten Veilchens wunderbar. Anschliessend im Kristallzucker wenden. Mir hat dabei die Pinzette geholfen.

 

Auf ein Blech legen. Einen Tag trocknen lassen.  

 

Mürbeteig-Kekse ausstechen, backen, auskühlen.

 

Den Fondant zwischen Folie ausrollen. Mit einer kleineren Keksform den Fondant ausstechen. Die gebackenen Kekse mit einem Hauch Sirup bestreichen, Fondant auflegen. Nun auf den Fondant wenig Sirup geben und die Blüte mit der Pinzette vorsichtig aufsetzen. Ja wirklich sehr vorsichtig. Die zarten Blüten sind trocken tatsächlich sehr zerbrechlich.

Mürbeteig Kekse mit zuckrigen Veilchen in der selber gemachten Geschenkbox

Gut getrocknet kommen die fertigen Blumenkekse in eine kleine Schachtel. Es war noch etwas Wellpappe da, aus der ich eine passende Box gebastelt habe. Die Schachtel war ein echtes Geduldsspiel. Studier, studier- soviel war klar, der Deckel muss grösser als die Box sein. Fazit: Kreativ sein klappt bei mir definitiv besser als Geometrie.

Weisse Geschenkbox aus Wellpappe mit Blumen verziert

Blumengeschäfte öffnen bei uns in der nächsten Woche. Einmal mehr, durfte ich mich draussen in der Natur bedienen. Im Garten wächst Wiesen Schaumkraut und blühende Brunnenkresse. Zum Sträusschen gebunden verzieren sie die selber gemachte Geschenkschachtel. Das würzige Schaumkraut und Kresse wären genau genommen essbar. Sie passen wegen ihrer Schärfe doch besser in einen Salat.

Weisse Geschenk Schachtel mit Schleife und einem kleinen Blumensträusschen

Eine feine, süsse Aufmerksamkeit! Wie gut passen die Blütenkekse nicht nur zum Muttertag. Geburtstagskinder freuen sich bestimmt über diese Geschenkidee. Apropos, kleinere Kinder können bei diesem Do it yourself Projekt die Blumen sammeln und später beim Kekse ausstechen helfen. Grössere Kids, die etwas mehr Geometrie Kenntnisse besitzen als ich, erstellen Dir eventuell die Vorlage für die Geschenkbox in den Massen 10x15x4cm. Entlastung für die Homeschool Mutter sozusagen. 


Jetzt bleibt mir noch, Dir ganz viel Freude beim kreativen Werkeln zu wünschen.

 

Herzliche Grüsse aus den frühlingshaften Bergen.

 

Kerstin

 

 

P.S. In diesem Beitrag im Blog zeige ich Dir, was sich mit getrockneten, gepressten Veilchen oder Gräsern anstellen lässt.

Für Deine Pinwand


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sabina (Sonntag, 24 Mai 2020 11:02)